Physiotherapie und Osteopathie für Hunde

Sandra Braunmiller

Auch Hunde profitieren durch die wirksamen Behandlungstechniken von Physiotherapie und Osteopathie im Falle neurologischer, orthopädischer oder altersbedingter Beschwerden.

Sie werden beispielsweise in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen, sowie zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens eingesetzt.

Im Vordergrund steht dabei immer die Linderung von Schmerzen und somit die Verbesserung der Lebensqualität. Des Weiteren stehen Muskelaufbau und der Erhalt bzw. das Wiedererlangen von Gelenkbeweglichkeit und Mobilität im Fokus.

Die Möglichkeit Physiotherapie und Osteopathie zu kombinieren bietet dafür die beste Vorraussetzung.

Ergänzend dazu erhält Ihr Vierbeiner weitere Behandlungsmethoden, die dem vorliegendem Krankheitsbild und der individuellen Hundepersönlichkeit angepasst sind.